Marienheim
   

 

UNSER HAUS
WOHNBEREICH
BETREUUNG
KURZZEITPFLEGE
SPIRITUELLES ANGEBOT
GARTEN
FREIZEIT- UND KULTURANGEBOT
FREIWILLIGENARBEIT
PREISE UND LEISTUNGEN
AKTUELLES
OFFENE STELLEN
KONTAKT / IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
MITARBEITER-PORTAL
STARTSEITE
 
FRANZISKANERINNEN
VON VÍCKLABRUCK
 

 

 


Garten

Vom 10.000 m2 großen Areal entfällt die Hälfte auf den Erholungsraum Garten. Dort können sich die Bewohner und Besucher an der Lebendigkeit eines aus Basaltsteinen gebauten Springbrunnens erfreuen, „gelobt seist du Herr durch Schwester Quelle“, unwillkürlich wird man an den Sonnengesang erinnert. Am Ende des Gartens befindet sich ein schönes Marterl aus Lärchenholz aus dem Mutterhausgarten in Vöcklabruck, das von zwei Mitarbeitern des Mutterhauses gebaut wurde. Die ebenfalls aus Lärchenholz gefertigte Marienstatue, welche sich darin befindet, wurde von Sr. Dorothea Maurer liebevoll restauriert. Seit das Marterl im Garten des Marienheims steht, kümmert sich der bekannte Gallspacher Bildhauer Erwin Burgstaller um die regelmäßige Renovierung der Statue. Das Marterl hat auch einen therapeutischen Zusatzeffekt, weil die Bewohner so ihre täglichen Bewegungsrunden absolvieren. Natürlich findet man dort einen Rastplatz zur Erholung vor. Zusätzlich reizt an dieser Stelle auch ein kulinarisches Angebot - ein Beerengarten für die geschmacklichen Sinne.

Marterl

Für die Küchenkräuter, die Tomaten und Stangenbohnen fühlen sich die Schwestern verantwortlich. So werden die Speisen der Küche immer wieder zusätzlich verfeinert, garniert mit wertvollen Mineralstoffen und Vitaminen. Besonders beliebt bei den Kindern der Besucher, aber auch bei den Bewohnern ist der Streichelzoo mit den Hasen und Hühnern. Die Pflege und Verantwortung für diese Tiere obliegt einem Bewohner. Belohnt wird er mit Eiern aus liebevoller Haltung. Die neue Gartenhütte hat eine Regenwassernutzungsanlage für die Blumenrabatte. Nachhaltigkeit ist im Marienheim Alltag, der Garten wird nur biologisch gedüngt. Die vielseitige Nutzungsmöglichkeit des Areals ist nur eine Seite. Die andere Seite ist die Art der Bepflanzung und der Pflege im franziskanischen Sinne der Nachhaltigkeit, die diesen Garten besonders auszeichnet.

KaterHühnerHase

 

Alten- und Pflegeheim Marienheim, 4713 Gallspach, Schützenweg 6, Tel. 07248 68403